1. Starke Fights beim 14. Day of the Fight

    14-dotf-453

    Nun sind schon wieder einige Tage verstrichen und wir sind noch  immer überwältigt von den Kämpfen in der gut gefüllten OSPA Arena am 08.10.2016.

     Es waren 20 spannende Fights, die wir euch präsentieren konnten. Von den 8 GFC Sportlern, die an den Start gegangen sind, konnten 4 Siege errungen werden. Weiterhin gab es ein starkes Unentschieden und 3  knappe Niederlagen.

    Mit 15 Kämpfern aus dem Ausland war es tatsächlich eine internationale Veranstaltung. Mit 7 polnischen, 4 französischen, 3 litauischen und einem schwedischen Kämpfer kamen die Vereine nach Rostock, um sich hier mit Gegnern aus ganz Deutschland zu messen.

     Für die Boxabteilung waren es Philip Karsten, Florian Humbolt und Jörn Biemann, die an den Start gingen.

    Philip zeigte uns einen schönen und technisch sauberen Kampf, konnte seinen Gegner aber nicht richtig kontrollieren und musste den Kampf so nach Punkten abgeben.

    Bei Florian‘s  Kampf ging es Schlag auf Schlag – die Beiden schenkten sich nichts und so konnte das Urteil am Ende nur ein Unentschieden ergeben.

    Die Boxüberraschung war der junge Jörn Biemann. Er strahlte Sicherheit im Ring aus und dominierte seinen Gegner von Anfang an. Jörn gewann den Kampf so klar nach Punkten.

     Für die Kickbox Abteilung gingen David Wachs, Marian Reinhardt, Timo Amoew, Evgeni Lefrank und Christian Witkowski ins Rennen.

    Für Christian und Marian lief es an diesem Tag nicht so gut – doch jeder Tag ist eben nicht gleich. Ihre Gegner bewegten sich etwas besser im Ring und konnten etwas mehr Punkte sammeln. So gingen die Siege leider zu Recht in die gegnerische Ecke.

    Einen explosiven Kampf liefert Evgeni Lefrank ab. Nachdem er in Runde eins etwas verhalten war, jagte er seinen polnische Gegner in Runde zwei durch den Ring und konnte diesen Kampf sogar in selbiger Runde durch K.O. gewinnen.

    Noch zwei weitere Länderduelle bestritten David und Timo für den GFC. Diese mussten sich gegen die Franzosen beweisen. Beide machten ihre Sache wirklich gut und beherrschten den Kampf von Anfang an. So holten Beide die Siege klar nach Punkten nach Hause.

    Am Ende des Tages war es für alle Beteiligten eine wirklich schöne Veranstaltung mit richtig guten Kämpfen.  Jetzt geht es für die Sportler aber auch gleich schon weiter. Denn dieses Jahr stehen noch ein paar Veranstaltungen vor der Tür.